Home // Blog // James Cameron zu Alien: Covenant

Neill Blomkamp hatte vor kurzer Zeit erst seine Einschätzung über die Umsetzung von Alien 5 preisgegeben welche ziemlich negativ ausfiel. Dieser Meinung schließt sich nun auch James Cameron in einem Interview mit Vulture an.

“The franchise has kind of wandered all over the map. I don’t think it’s worked out terribly well. I think we’ve moved on beyond it.”

“It’s like, OK, we’ve got it, we’ve got the whole Freudian biomechanoid meme. I’ve seen it in 100 horror films since…

But is there any validity to doing another one now? I don’t know. Maybe,”

Seiner Meinung nach habe sich die Alien-Reihe total verannt. Mit dem alleresten Alien Film hat Ridley Scott eine ganze Generation von Filmemachern und Fans inspiriert. Cameron selber hat Aliens lt. eigener Aussage als großer Fan von Ridley Scott gedreht. Er wollte aber auch seine eigenen Ideen in Aliens mit einbringen. Für die Alien-Fortsetzungen welche danach kamen konnte er nichts. Seiner Meinung nach wurde die Reihe nicht besser. Das Freudsche biomechanische Konzept hat er seither in hunderten Filmen gesehen.

James Cameron machte in dem Interview unmissverständlich klar, dass das Problem nicht an „Alien: Covenant“ liegt. Cameron selber ist ein großer Fan von Ridley Scott vor dem er allergrößten Respekt hat. Er selber sei schon gespannt welche Richtung im Franchise Ridley Scott mit dem Film einschlagen wird.

Quelle: Vulture

0 Kommentare ZU " James Cameron zu Alien: Covenant "
Hinterlasse eine Antwort

Populäre Beiträge

Neueste Kommentare

    Impressum und Copyright